Bunte Kraniche in der Kirche
Foto: Rafael Bohl

1000 Kraniche der Hoffnung

18. September 2020

Gemeinsam haben wir es geschafft, dass wir zum Hiroshima-Gedenkgottesdienst am 6. Sept über 1000 liebevoll gefaltete Papierkraniche in unserer Kirche aufhängen konnten. Danke!

Sie wurden Teil einer beeindruckenden Einheit aus Bildern, Texten und der Predigt von Pastorin Küster und ihren Konfirmand*innen sowie der Musik von Herrn Müller und Mitgliedern des Jugendchors.

Die Kraniche waren und sind aber auch Boten der Hoffnung. Als solche bleiben sie bis zum Erntedank-Gottesdienst hängen. Dann lassen wir sie „fliegen“ um möglichst vielen Menschen eine Freude damit zu machen und Hoffnung in schwierigen Zeiten zu geben.

Helfen Sie uns auch dieses Mal: Holen Sie sich Kraniche bei uns ab, für sich selbst oder Ihr Büro, oder verteilen Sie sie weiter ! Vielleicht können Sie dafür auch einen kleinen Betrag spenden. Der geht dann an unseren Partner-Kindergarten in Quilmes.

Angela Müller