Ein Hauch von Buenos Aires am Täbyplatz

4. November 2020

Die Kirche war gut gefüllt, auf das Hygienekonzept war Verlass! Das Duo „Parfume de Mujer“ brachte den Tango in der Nathan-Söderblom-Kirche zum Klingen, Madeleine und Helmut legten einen gefühlvollen Tango aufs Parkett. Umrahmt war das Ganze von der Frage nach unserer persönlichen Freiheit: Sowohl Luther als auch die Texte des Tango ringen mit der Frage: Wer wollen wir sein? Ein durchweg gelungener Abend!