Unsere Angebote im Advent

25. November 2020

In diesem Jahr ist vieles anders als in den vergangenen Jahren. Umso mehr soll die Hoffnung leuchten – auf schillernde und vielfältige Art und Weise. 

Was brauchen Sie in dieser besonderen Zeit? Möchten Sie zuhause bleiben, aktiv werden oder gerne in der Kirche zur Ruhe kommen? Schauen Sie sich um! 

Offene Kirche im Advent

  • Jeweils am Mittwoch und am Samstag zur Marktzeitist unsere Kirche geöffnet. Schauen Sie sich unsere Krippe an, zünden Sie eine Kerze an. Neben unserem Adventskranz wird es in diesem Jahr auch einen „Wichern-Adventskranz“ zum Anschauen geben. Mit 24 Kerzen. Nehmen Sie sich Holzsterne mit nach Hause, die Sie selbst gestalten können (s.u.) 

Spirituelle Angebote 

  • Neben unseren Gottesdiensten an jedem Sonntag um 11.00 Uhrladen wir zu unseren „Sternstunden“ zum Thema „Die Hoffnung leuchten lassen“ ein. Jeden Mittwoch um 18.00 Uhr in unserer Kirche oder im beleuchteten Innenhof, also am 2.12., 9.12., 16.12. und am 23.12.

Digitale Angebote

  • An jedem Adventssonntag gibt es eine neue Folge unseres Podcasts „Nach_t_gedacht“. 
  • Pünktlich zum Heiligen Abend werden wir unseren Online-Gottesdienst hochladen. Zünden Sie eine Kerze zuhause an und singen Sie vom Sofa – wenn Sie mögen – aus Leibeskräften mit 

Kreativ werden

  • 500 Holzsterne warten unter dem Thema „Hoffnungsleuchten“ darauf, bunt bemalt zu werden. Ob mit Stiften, Acrylfarbe oder Sprayfarben. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sie bekommen die Sterne im Kirchenbüro, zur offenen Kirche oder zu den Gottesdiensten. Bitte bringen Sie die bunten Sterne zurück, damit wir Sie in der Kirche leuchten lassen können und an Weihnachten an die Menschen verteilen! 
  • Hoffnungsbriefe“schreiben. In diesem Jahr wird es keinen Gottesdienst im Altenheim geben. Umso wichtiger ist es, dass wir füreinander da sind und uns Worte der Hoffnung schreiben. Schreiben Sie fleißig mit, wie schon im Frühjahr: Wir sammeln „Hoffnungsbriefe“, die wir kurz vor Weihnachten im Altenheim verteilen.